Kann ich mit einer „Trading GmbH“ steuerliche Vorteile in Anspruch nehmen!

Das Jahressteuergesetz 2020 sorgt in Traderkreisen seit längerem für Aufregung, Unsicherheit und Verwirrung. Besonders ein Passus dieses Gesetzes bietet ausreichend Diskussionsstoff: die Begrenzung der Verlustverrechnung, also der erlaubten Gegenrechnung von Tradingverlusten und Gewinnen aus dem Trading. 

Als Ausweg aus diesem für Trader ungünstigen Dilemma kam, neben dem Auswandern, frühzeitig auch die Gründung einer “Vermögensverwaltenden GmbH”, umgangssprachlich auch “Trading-GmbH” genannt, ins Gespräch.

Worum geht es bei dieser „Trading GmbH“ und wie kannst du mit ihrer Hilfe die Klippen des Jahressteuergesetzes 2020 umschiffen?

Das habe ich mit Felix von Ride.Capital besprochen.

Mein Interview mit Felix Schulte von Ride.Capital

Verlustverrechnungsbegrenzung – was für ein ‚schönes‘ Wort für eine unschöne Sache!

Es gibt in Traderkreisen vermutlich kaum ein Wort, das in den letzten Monaten mehr Emotionen heraufbeschworen hat. Worum geht es hier eigentlich?

Nach aktuellem Steuerrecht dürfen Verluste aus Termingeschäften, die die 20.000.- € — Grenze überschreiten, nicht mehr mit den Gewinnen gegen gerechnet werden. Zwar kannst du diese Verluste auf das nächste Jahr vortragen, aber dadurch schiebst du in ungünstigem Fall einen Berg von Verlusten vor dir her.

Welche Möglichkeiten hast du nun, diese unerfreuliche Situation zu umgehen?

Einige Trader haben die Konsequenzen gezogen und das Land verlassen. Aber dies ist natürlich keine Option für jeden. Aber auch für diejenigen unter euch, die diese Möglichkeit nicht haben, gibt es eine Lösung.

Wie sieht diese Lösung aus? Das kläre ich mit meinem Gesprächspartner Felix in diesem Interview!

 

 

Ich stelle dir Felix Schulte von Ride.Capital vor und gehe im Gespräch mit ihm intensiv auf diese Lösung ein. Wir sprechen darüber, wie du mit Hilfe einer ‚Vermögensverwaltenden GmbH‘ steuerliche Vorteile in Anspruch nimmst. Wir sprechen aber auch darüber, welche Aufgaben bei der Gründung und Leitung einer solchen Gesellschaft auf dich zu kommen.

Welche Fragen werden in dem Gespräch beantwortet?

Schon bei der Gründung einer GmbH gibt es viele Dinge zu beachten und es kann ein nicht zu unterschätzender Verwaltungsaufwand entstehen. Ride.Capital bietet dir daher nicht nur beim Start, sondern auch im laufenden Betrieb umfassende Unterstützung an. Eine Auswahl der Fragen, über die wir im Gespräch diskutieren:

  • Für wen ist eine Vermögensverwaltende GmbH sinnvoll?
  • Rentiert sich diese “Trading-GmbH” wirklich steuerlich und warum?
  • Wer kann/ darf eine GmbH gründen? Gibt es rechtliche Einschränkungen und kann ich das neben meinem Beruf?
  • Muss es immer eine GmbH sein oder gibt es auch andere mögliche Unternehmensformen?
  • Kann die “Trading-GmbH” auch auf andere geschäftlichen Tätigkeiten ausweiten?
  • Welcher Aufwand erwartet mich im Gründungsprozess und im laufenden Geschäftsbetrieb?
  • Wie unterstützt mich Ride.Capital hierbei?

Welche Dienstleistungen bietet dir Ride.Capital also an? Auch hierüber erfährst du alles in diesem Video.

Solltest du dich entschließen, dieses Angebot anzunehmen und auf die Dienstleistung von Ride.Capital zurück zu greifen, kannst du auch noch einen Rabatt in Anspruch nehmen!

Gib hierzu folgenden Gutscheincode im Rahmen des Bestellprozesses auf Ride.Capital ein:

INSIDE89572

Wenn du also wissen willst, wie du die unglaubliche Benachteiligung, die dir als Trader aus dem Jahressteuergesetz 2020 erwächst, umgehen kannst und wie Ride.Capital dir dabei behilflich sein kann, darfst du dieses Video auf keinen Fall verpassen!

 

 

 


 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Tradingsteuer 2021 kommt! Dezember Update | Verlustverrechnung 20.000€