LOCKDOWN 2.0 – Was du JETZT tun solltest

Dein Plan B

Der Lockdown 2.0 hat bereits viele erreicht, auch wenn er nicht mehr so genannt wird. Die massiven Beschränkungen machen uns das Leben schwer und viele wissen nicht mehr weiter, stehen mit dem Rücken zur Wand. In diesem Artikel wollen wir zum einen Mut und Hoffnung machen, aber natürlich auch ganz konkrete Hilfe anbieten. Es geht um deinen Plan B! Du solltest dir diesen Text unbedingt bis zum Schluss durchlesen.

oder schaue dir das Video an:

Wie kannst du dich vor Fremdbestimmung / Fremdeinwirkung schützen?

Die Welt ist gefühlt ein Trümmerfeld! Die Coron-Krise frisst sich durch unser Leben und hinterlässt Verwüstung und Verzweiflung. Aber vor allem deckt sie Defizite auf. Welche das sind und was du nun tun kannst, das erfährst du jetzt. Bleib bis zum Schluss dran, denn ich werde dir 2 sehr profitable Möglichkeiten verraten mit denen du noch heute starten kannst.

Corona hat viele Defizite in der Welt offengelegt und stößt uns quasi mit der Nase darauf. Unsere Welt krankt an so vielen Stellen, doch es wäre hier nicht der richtige Kanal um auf all diese Dinge einzugehen. Lass uns aber mal da ansetzen wo wir eine Expertise haben und einen Lösung erkennen.

Was ist denn eigentlich das Problem?

Wir regen uns jetzt darüber auf, dass die Regierung uns fremdbestimmt, uns unsere Existenzgrundlage nimmt mit weiteren Beschränkungen deren Wirkung zumindest kritisch betrachtet werden darf. Viele halten diese Maßnahmen für puren Aktionismus. Vergleichen wir unsere Beschränkungen mit Ländern die weniger oder fast gar keine Beschränkungen haben, dann stellen wir fest, dass deren Wirtschaft leider genauso schwächelt. Wir leben in einer globalen Welt. Wie wir gesehen haben hat der 1. Lockdown in China die Weltwirtschaft ausgebremst zu einer Zeit als in Europa noch über Corona gelacht wurde. Wenn Zulieferer keine Ware liefern, dann können unsere Fabriken auch nicht arbeiten. Das so viele Jobs weggefallen sind, ist also nicht nur die Schuld des nationalen Lockdowns, auch wenn es natürlich leicht ist die vermeintlich Schuldigen zu identifizieren. Wir können uns weiter über Corona aufregen oder darüber wie gefährlich Corona eigentlich wirklich ist. Wir können auf die Regierung schimpfen die uns mal wieder Steine in den Weg räumt oder uns regelrecht die Beine wegzieht. Wir können uns auch über die Chinesen aufregen die den Virus in die Welt geschickt haben oder am besten über die Fledermäuse und Schweine, die vermutlich an der Entstehung Schuld sind. Lasst uns auch gleich über Trump aufregen der das Virus runter spielt oder Merkel die das Virus zu ernst nimmt. Es gibt soooo viele Dinge über die ich mich jeden Tag aufregen könnte. Die Welt ist aber nicht erst über Nacht bzw. seit Corona ein Ort geworden der an so vielen Stellen krankt und großes Unrecht herrscht. Vieles dieser Dinge haben wir entweder ausgeblendet oder ganz bewusst in Kauf genommen. Doch jetzt betrifft es uns ganz persönlich, denn jetzt ist es tatsächlich unsere eigene Existenz die bedroht ist.

Doch was bringt es sich darüber aufzuregen? Versteht mich nicht falsch! Wut ist verständlich und sicher auch mal angebracht. Doch was bringt es DIR ganz persönlich? Gar nichts! Es bringt dir nichts dich über diese Dinge aufzuregen. Aufregen ist nicht lösungsorientiert. Der Regierung vertrauen, dass sie alles wieder in die richtigen Bahnen lenkt, auch nicht. Und die Regierung, die Wirtschaft oder sonst wen dazu zwingen, die alten Strukturen wieder herzustellen ebenso wenig. Die Lösung liegt ganz alleine bei dir selbst! Die aktuelle Zeit macht es so deutlich wie selten zuvor. Niemand interessiert sich dafür, wie es dir geht. Du kannst auf die Straße gehen und sicherlich auch Gleichgesinnte finden die in einer ähnlich prekären Lage sind. Doch nur weil du Leidensgenossen gefunden hast, ist dir noch kein Stück geholfen! Jetzt wo du vielleicht mit dem Rücken zur Wand stehst ist es doch vielleicht an der Zeit deine Zügel selbst in die Hand zu nehmen. Was ist aus dem guten alten Sprichwort geworden: Du bist deines Schicksals Schmied!? Nur du kannst dein Leben in die Hand nehmen. Du hast doch alle Möglichkeiten dazu. Du gehörst zu den privilegiertesten Menschen der ganzen Welt. Wenn du es nicht kannst, dann kann es niemand. Wir alle sollten aufhören zu jammern und darauf hoffen, dass die Lösung von außen kommt. Wir müssen alle lernen Selbstständig zu werden. Selbstbestimmt! Denn nur so kannst du auch frei werden!

Ich weiß, dass sind nicht gerade die Dinge die wir in der Schule lernen. Dort lernen wir wie wir uns unterordnen und integrieren und still halten. Bloß nicht auffallen, Regeln befolgen und unser eigenes Wohl dem Wohle der Gesellschaft unterordnen.

Die Corona-Krise ist ein Weckruf! Willst du wirklich so weiter machen wie vor der Krise? Willst du dich weiter unterordnen und fremd bestimmen lassen? Willst du dein persönliches Glück von Faktoren bestimmen lassen, die du nicht in der Hand hast?

Du hast eine Wahl! Du hast immer eine Wahl! Wir deutschen sind so unglaublich privilegiert, vergleichen wir unsere Freiheiten mal international. Ich weiß, viele regen sich über fehlende Freiheit auf. Doch das ist nicht richtig. Wir haben so viel Freiheit, dass jeder tun und lassen kann was er will.

Ich weiß wovon ich rede, denn ich nutze meine Freiheit:

  • Alleine unser Reisepass ist pure Macht. Kaum ein anderes Land hat eine solche Reisefreiheit wie wir.
  • Wir alle können alles sagen was wir wollen. Was leider auch viele tun. Entgegen vieler Leute Aussagen, können wir Deutsche alles frei aussprechen was wir denken. Wir haben eine solche Meinungsfreiheit, dass selbst radikalisierte Menschen ihren Wahnsinn in die Welt raus posaunen dürfen ohne rechtliche Folgen fürchten zu müssen. Sollen sie das mal in anderen Ländern machen.
  • Wir haben freien Zugang zu Informationen. Freien Zugang zu Bildung. Freien Zugang zu Produkten. Freien Zugang zur internationalen Wirtschaftsgütern.
  • Wir befinden uns nicht im Krieg und wir leben auch nicht mit der unmittelbaren Gefahr im Nacken.
  • Wir importieren alle verfügbaren Lebensmittel, die besten Medikamente und hochwertigsten Produkte.
  • Wir haben die beste medizinische Versorgung und auch einen Anspruch darauf diese zu bekommen
  • Unsere Existenz ist abgesichert, denn auch wenn es kein Vergnügen ist am Minimum zu leben, so muss keiner auf der Straße leben oder sich darüber Sorgen ob er vielleicht morgen was zu Essen hat.

Es gibt viele Privilegien die wir vergessen haben wertzuschätzen. Stattdessen konzentrieren wir uns zu sehr auf die Dinge die uns nicht gefallen. Doch das kann nicht die Lösung sein.

Und jetzt komme ich zu dem Punkt den du tatsächlich ändern kannst!

Anstatt deine Energie auf etwas zu lenken, was du nicht ändern kannst, solltest du dich mit all deinen Möglichkeiten auf das konzentrieren, was du auch wirklich ändern kannst. Nicht auf etwas hoffen was andere Menschen oder Regierung oder der Zufall für dich machen kann sondern selber anfangen für dein persönliches Glück zu kämpfen.

Ich selber war auch jahrelang unzufrieden und habe nicht erst in der Corona-Krise erkannt, dass ich mein Glück selber in die Hand nehmen kann. Ich verdiene mein Geld zu 100% online. Teils aus Tradinggewinnen, teils aus einem Online-Business. Die Vorteile sein Geld online zu verdienen liegen auf der Hand! Sie ermöglichen mir ein ortsunabhängiges Leben. Ich bin flexibel. Ich kann in jedes Land der Welt reisen und habe mein Business immer in der Tasche. Natürlich ist das Leben was ich führe nicht unbedingt das, was sich auch jeder wünscht. Doch die Vorteile sind die selben, auch wenn du in Deutschland leben willst. Die Welt ist im Wandel und verlangt immer mehr Flexibilität. Corona ist der Weckruf gewesen für alles das was noch kommen kann und wird! Flexibel und unabhängig zu werden ist der Schlüssel zum Erfolg, teilweise der Schlüssel zum Überleben! Nur wer sein Schicksal selbst in die Hand nimmt, wird auch das Glück erfahren wirklich frei zu sein.

Selbst wenn die Welt sich wieder beruhigt, der Virus bald im Griff ist, klimatische Veränderungen sich doch nicht so extrem auswirken wie viele Wissenschaftler annehmen, keine Kriege ausbrechen, die Weltwirtschaft sich wieder stärkt und auch dein Job wieder temporär sicher erscheint. Selbst dann wäre es doch gut, wenn du einen Plan B in der Tasche hast, oder nicht?

Arbeite an deinem Plan B!

Wenn für dich das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist, du womöglich deinen Job verloren hast, so ist es natürlich nicht zu spät für dich. Du kannst wieder durchstarten und dein Plan B zu deinem Plan A machen und direkt aufbauen.

Wenn es dir aber jetzt noch gut geht, an dir lediglich die latente Angst vor der Zukunft nagt, dann solltest du dringend an deiner Unabhängigkeit arbeiten. Es gibt zahllose Möglichkeiten sich über das Internet ein weiteres Standbein aufzubauen. Wir sind jetzt keine Online-Experten sondern haben im Rahmen unserer Möglichkeiten das Beste daraus gemacht. Und du kannst das genauso machen. Wir sind, wie ALLE anderen auch, einfach nur Quereinsteiger!

  • Eine Möglichkeit ist ein Onlinebusiness! Dies kann ein Onlinehandel sein mit physischen oder digitalen Produkten. Keine Sorge, es geht weniger darum das exklusive Produkt auf den Markt zu bringen und konkurrenzfrei zu agieren. Im Gegenteil. Es ist viel einfacher etwas zu verkaufen für das es bereits einen Markt gibt. Schau dich mal bei Amazon um. Es gibt eine Vielzahl an identischen Produkten von verschiedenen Händlern. Alle bekommen etwas vom Kuchen ab. Ich will jetzt hier nicht zu sehr in diese Richtung abschweifen, aber eines deutlich machen: Es ist sehr leicht möglich, Ware zu importieren und diese bei Amazon zu verkaufen. Sicherlich benötigt man etwas Startkapital und muss sich intensiv mit der Materie auseinander setzen. Doch es ist absolut realistisch damit seinen Lebensunterhalt zu verdienen und das von jedem Ort der Welt aus. Ich z.B. importiere Waren aus Asien und verkaufe diese in Deutschland ohne die Ware überhaupt einmal gesehen zu haben und ohne, dass ich selber in Deutschland bin. Dem Fortschritt sei dank.
  • Die nächste und sicherlich lukrativere Möglichkeit ist… trommelwirbel… TRADING. Tja, wer hätte es auf diesem Kanal gedacht 🙂 Trading ist eine unglaublich geniale Möglichkeit, ortsunabhängig und frei sein Geld zu verdienen.

Was unterscheidet die beiden vorgestellten Möglichkeiten überhaupt miteinander?

Viele Menschen halten Trading fälschlicher Weise für Zockerei. In ihrer rudimentären Vorstellung setzen diese Menschen es mit einem Casino gleich. Doch das ist natürlich falsch! Im Grunde gibt es keinen Unterschied ob du nun Verkäufer bist oder Trader. Ob ich Waren bei Amazon, Ebay oder Shopify verkaufe oder Rohstoffe an den Futurebörsen spielt überhaupt keine Rolle wenn man das Prinzip erst einmal verstanden hat. Es geht immer um Angebot und Nachfrage. So ist unser System nunmal aufgebaut. Gäbe es keine Nachfrage für meine Produkte bei Amazon würde ich wohl auch keine verkaufen können. Ich habe allerdings verschiedene Analysetools die mir genau verraten, welche Produkte zum aktuellen Zeitpunkt große Nachfrage bei Amazon haben. Und demzufolge importiere ich Ware von der ich weiß, dass ich diese auch verkaufen kann. Ich überlasse es also nicht dem Zufall.

An der Börse ist es nichts anderes nur deutlich einfacher. Ich muss nicht erst einen Händler finden der mir die Ware herstellt, muss Samples bestellen, ggf. Lizenzen erwerben und eine Verkaufsseite einrichten mit Werbung usw. Beim Rohstoffhandel ist es ein Klick und tausend Barrel Rohöl oder Reissäcke wechseln den Besitzer.

Natürlich, und das ist jetzt extrem wichtig: Beide Möglichkeiten verlangen fundierte Kenntnisse! Ich will auf keinen Fall den Eindruck erwecken, dass man einfach loslegen kann und damit reich wird. AUF GAR KEINEN FALL! Aber wenn man es erst einmal erlernt hat, dann sind beide Geschäftsmodelle extrem gut noch oben skalierbar. Wir von Insider-Week betreiben professionellen Rohstoffhandel mit Future-Kontrakten. Insider-Week hat mit einem Startkapital von lediglich 14.000 $ ein Vermögen in weniger als 7 Jahren von 600.000 $ gemacht. Alleine dieses Jahr sind es bereits über 100.000 $ Gewinn. Wie gesagt, es setzt fundierte Kenntnisse voraus aber solche Ergebnisse sind die Mühe wert.

Schauen wir uns mal ganz grob die Vorteile beim Traden an:

  • absolut ortsunabhängig. Wir können von überall aus traden, solange wir Internet haben
  • Wir müssen niemanden von unserer Ware überzeugen, die Börse koordiniert alle bereitwilligen Handelspartner. Somit fallen Werbekosten gänzlich weg.
  • Entgegen weit verbreiteter Meinung, ist das traden, zumindest so wie wir es betreiben, extrem zeitschonend. Wir benötigen nur etwa 15 Minuten am Tag und zusätzlich 2-3 Stunden am Wochenende. Dies trifft zumindest auf unseren Handelsstil zu und muss nicht für andere Tradingansätze gelten. Uns war es in der Vergangenheit auch wichtig, dass unser Trading sich mit unseren Haupttätigkeiten vereinbaren lässt.
  • Anders als bei anderen Business-Modellen haben wir keine Anfangskosten außer natürlich dem Handelskapital. Auch die Einstiegsbarrieren sind minimal. Es werden keine Zeugnisse oder Zertifikate benötigt.
  • Unser Tradingkapital ist sicherer als es bei vielen anderen Businessmodellen wäre. Wir betreiben unser Trading nach sehr ausgeklügeltem Risiko und Geld-Management und riskieren nur einen kleinen Prozentsatz pro Trade. Wie wir auf unserer Website aufzeigen, haben wir unser Vermögen von 600.000 $ erreicht, mit einem maximalen DrawDown von unter 10%. Da heißt, unser Gesamtvermögen war zu keinem Zeitpunkt mehr als 10% zurückgegangen. Und das bei einer Performance von Durchschnittlich 77% im Jahr.

Fazit

Das war jetzt mal ein kleiner Einblick in eine der vielen Möglichkeiten da draußen. Sicherlich: Wenn man selber erst einmal mit dem Rücken zur Wand steht, dann erkennt man viele der Gelegenheiten nicht mehr als einen Ausweg. Doch sollte der Funke, den ich mit diesem Video versucht habe zu entzünden, vielleicht ein Feuer in dir auslösen, dann würde mich das sehr freuen. Es gibt viele tolle Sprüche die unsere aktuelle Corona-Situation beschreiben. Ich finde diesen sehr gut: „Die Nacht ist immer am dunkelsten vor der Dämmerung.“ Auch wenn gerade alles ausweglos erscheint, so kann auch jede Krise ein Neuanfang sein. Verlasse dich nicht mehr auf andere Menschen oder die Regierung. Vertraue vielmehr auf deine Fähigkeiten und erfülle dir selber ein Leben in absoluter Freiheit und Selbstbestimmtheit!

Solltest du jetzt mehr über unsere Art des Tradings erfahren wollen, dann abonniere bitte als erstes diesen Kanal und aktiviere die Glocke. So verpasst du in der Zukunft keine Videos mehr. Findest du, dass wenigstens ein bisschen was von dem Sinn ergeben hat, was ich erzählt habe, dann gib mir doch bitte auch einen Daumen, vielen Dank.

Solltest du in die Welt des Rohstoffhandels reinschnuppern wollen, dann klicke unten auf den Link zum kostenlosen Grundkurs. Damit wirst du bereits einen sehr tiefen Einblick in die Welt der Futures bekommen. Wie gesagt, es ist kostenlos.

Mich würde aber wirklich interessieren, in welcher Situation du dich befindest und wie sehr die Corona-Maßnahmen dein Leben verändert haben. Schreib es mir doch bitte mal in die Kommentare.

Ich würde mich sehr freuen wenn du beim nächsten Mal auch wieder dabei bist. Bis zum nächsten Mal.

Alex von Insider-Week

Sollen wir dich über neue Videos informieren?

Wir senden dir eine Mail, wenn ein neues Video dieser Reihe veröffentlicht wurde.
Du brauchst dich nur hier ? unten einzutragen.

 

Melde dich hier in unserem kostenlosen

Grundtarif an und erhalte Zugriff auf zusätzliche Informationen.

 

 

 


 

 

Zum vorherigen Video

LOCKDOWN 2.0  - Was du JETZT tun solltest -27.10.2020-