Wir sind jetzt in einer DrawDown Phase in so eine Phase kommt es auf die Qualität statt Quantität an, daher fokussieren wir uns nur auf die SetUp’s in Trendrichtung.

Euro Short

Bild1 WochenChart. Auf dem Wochenchart sehen wir- Trend zeigt nach unten. Unsere COT-SetUp ist ebenfalls Short. SetUp und Trend übereinstimmen. Den Trend nach unten bestätigt auch das Verhalten der Masse, die sind bullish gestimmt. Auch Seasonal Trend bestätigt Short SetUp. Wir gehen auf Tageschart uns suchen dort nach einem optimalen Einstiegspunkt.

 

Bild2 TagesChart. Auf dem TagesCahrt sehen wir am Freitag eine InsideBar, das ist eine bärishe Formation, was uns stört ist die Stärke des POIV Indikators (Grüne-Linie) Die Stärke dieses Indikator sagt uns wir sollten die Kurssteigerung ernst nehmen, das spricht gegen Short-SetUp. Das Bild ist nicht ganz Perfekt wir sollten einen Inpuls nach unten und dann eine Kurs-Korrektur nach oben abwarten, wenn POIV Indikator dann schwach ist, ist dises SetUp perfekt und wir suchen einen Short-Einstieg. Fazit: WatchList.

 

Wheat Short

Bild1 Vergleichs-Chart. Auf dem Bild1 sehen wir einen relativen Vergleich verschiedenen Agrar-Futures. Reis ist schwächer als alle anderen, leider haben wir auf Ris keinen COT-SetUp der zweitschwächster ist Weizen, das haben wir einen COT-SetUp Short. Schauen wir uns diesen Future auf Wochenchart an.

 

Bild2 Wochen-Chart. Auf dem Wochenchart sehen wir- Trend zeigt nach unten. Unsere COT-SetUp ist ebenfalls Short. SetUp und Trend übereinstimmen. Den Trend nach unten bestätigt auch das Verhalten der Masse, die sind bullish gestimmt. Auch Seasonal Trend bestätigt Short SetUp. Wir gehen auf Tageschart uns suchen dort nach einem optimalen Einstiegspunkt.

 

Bild3 Tages-Chart. Die Trendstruktur zeigt zwei  kurzfr. und einen mittelfr. Hoch. Das ist eine bearishe Trendformation. Zudem wurde die Trendlinie nach unten gebrochen. Das alles bestätigt unseren Short SetUp. Fazit: Wir stellen uns auf die Verkaufsseite warten auf einen Pullback zum Donnerstag-Tief und gehen dort Short. Stopp setzen wir auf das Freitags-Hoch. Das Risiko wäre somit ca. 312$ pro Kontrakt.

 

Orange Juice Long

Bild1 Wochen-Chart. Auf dem Wochenchart sehen wir Trend nach oben. Unser COT-SetUp ist ebenfalls Long. SetUp und Trend übereinstimmen. Den Trend nach oben bestätigt auch das Verhalten der Masse (Sentiments), die sind bearish gestimmt. Seasonal Trend ist neutral. Wir gehen auf Tageschart uns suchen dort nach Einstiegspunkten.

 

Bild2 Tages-Chart. Am Freitag sehen wir einen starken Impuls nach oben. Indikatoren LNL bestätigen die Kurssteigerung. Wir befinden uns noch in einem kurzfr. Abwärtstrend, daher brauchen wir weitere Impulse und einen Pullback, dann steigt die Wahrscheinlichkeit für steigende Kurse. Fazit: WatchList.

 

Feeder Cattle Short

Bild1 Vergleichs-Chart. Auf dem Bild1 sehen wir einen relativen Vergleich verschiedenen Fleisch-Futures. Feeder Cattle ist schwächer als alle anderen. Wir haben schon seit Wochen einen Short COT-SetUp auf diesen Future.

 

Bild2 Tages-Chart. Wir haben bereits eine Divergenz zw. dem Preis und dem PayOff Index. Je nachdem ob der Kurs am Montag gleich runter geht oder erstmals nach oben korrigiert, werden den optimalen Einstiegspunkt bestimmen. Wenn der Kurs gleich runter geht, gehen wir bei Freitags-Tief in den Markt rein. Stopp setzen wir auf den Freitagshoch. Wenn der Kurs nach am Montag gleich nach oben geht, suchen wir einen anderen optimalen Einstiegspunkt. Fazit: Wir stellen uns auf die Verkaufsseite uns suchen einen optimalen Einstieg.

 

WatchList

 

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.