Diese Woche gab es viele Trading-Möglichkeiten, die wir im Pro Account auch genutzt haben. Da das StartUp Account aber noch klein ist, konnten wir hier nur wenig Trades umsetzen.

10Y T-Notes Long

Die offene Long-Position von letzter Woche haben wir am Montag geschlossen. Am Ende der Woche haben wir erneut eine Long-Position eröffnet, Grund dafür war der saisonale Effekt, den wir in unserem Video zur KW24 angesprochen haben. Die Position läuft noch.

S&P500 Mini Future Long

Die offene Position von letzter Woche haben wir mit einem Gewinn von +636$ geschlossen. Zwei Tage später ergab sich erneut eine Handelsmöglichkeit, dieser Trade war nicht so erfolgreich und brachte uns ein Minus von 200$. Ab Montag beginnt beim S&P500 statistisch eine schwache Phase , wir werden vorerst keine Long-Trades eingehen.

Australian Dollar Long

Wir sind beim Target, das wir in KW24 angekündigt haben, nicht ausgestiegen (Der Chart, in dem wir das Ziel angezeichnet haben, ist der Juni- Kontrakt, da wurde das Ziel erreicht.) Wir sind davon ausgegangen, dass der saisonale Trend sich stärker entfalten wird. Leider war das nicht der Fall, und wir haben die Position plus-minus-null geschlossen. Wir haben das Target bereits vor dem Trade definiert und haben uns nicht dran gehalten – das war ein Fehler. Auch wenn der Trade fett im Gewinn geschlossen hätte, würde es trotzdem ein Fehler bleiben.

 

Wochen-Ergebnis

Realisierte Gewinne

  • 10Y T-Notes = +17.50$
  • S&P500 Mini = +636$
  • S&P500 Mini = -200$

Offene Positionen

 


Kontostand

  • 20.938$ im Tradingjournal.
  • 19.690$ auf dem Tradingkonto

Differenz sind Buchgewinne und Gebühren für die Nutzung der Tradestation-Software und für die Realtime-Kurse.

 

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keine neuen Posts mehr.

 

Ich wünsche dir viele gute Trades!

Max Schulz von InsiderWeek

#maxschulz

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.