Diese Woche ist arm an COT-Signalen. Wir haben nur zwei Signale im Dollar Index und im Sugar Future.

Sugar Short

Wir hatten erst vor zwei Wochen ein COT Buy-Signal, jetzt aber ein Sell-Signal, das spricht für die Unbestimmtheit des Marktes. Schauen wir uns dieses SetUp genauer an.

Bild1 Wochenchart. Wochentrend ist fallend. Commercials fangen an zu verkaufen, Open Interest steigt. Das alles spricht für unser Short- Signal. Sentiment ist bullish, seasonal Trend ist steigend – das spricht gegen unser Short- Signal.

 

Bild2 Monatsgewinne. Schauen wir uns die Aufteilung der Gewinne nach Monaten an. Auch hier zeigt sich Monat Juni als ein starker Monat – das spricht gegen unser Short-Signal.

 

Bild3 Tageschart.  Auf dem Tageschart sind Divergenzen für Long zu sehen, aber keine einzige für Short.

 

Fazit: Das Bild ist widersprüchlich. Es spricht mehr für Long als für Short. Auch ist CRV für Short schlecht. Wir werden diesen Future beobachten und auf einen Preis-Pattern warten, der uns die Richtung weist. Zum Beispiel: wenn am Montag das Hoch vom Freitag gebrochen wird, das wäre sehr bullish. Es ist aber keine Sünde, diesen SetUp nicht zu traden.

 

Dollar Index Long

Bild1 Wochenchart. Wochentrend ist steigend, Commercials kaufen, Sentiment ist bullish, Seasonal Trend ist steigend. Das alles spricht für unser Long- Signal.

 

Bild2 Tageschart. Wir sehen Divergenzen beim MACD und dem Preis und Momentum und den Preis.

Das Einzige, was uns stört, ist ein starker Nebentrend und %R (siehe Bild unten).

 

Fazit:  Wir warten bis der Nebentrend Richtung Haupttrend dreht und %R in überverkauften Bereich kommt und suchen ab da nach einen Einstieg.

WatchList

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.