Diese Woche haben wir COT-Signale im Copper-, Heating Oil bzw. Crude Oil-, Coffee- und Cocoa Future.

Copper Long

Bild1 Wochenchart. Wochen-Trend ist steigend. Auch sehen wir ein bullishes COT-Muster:  Commercials kaufen, Masse ist Short. Seasonal Trend zeigt nach oben. Das alles bestätigt unseren Long-SetUp.

 

Bild2 Tageschart. Den fallenden Neben-Trend haben wir gebrochen (siehe Trendlinie) und korrigierten zu der Trendlinie zurück. Wir wollen die Steigung des Momentum-Indikators sehen, erst dann werden wir nach Einstieg suchen. Bei diesem Kontrakt sind die Stopps sehr groß, daher müssen wir hier sehr akkurat vorgehen.

 

Fazit: Wir wollen das oben beschriebene Wunschs-Szenario sehen, bis dahin kommt der Future auf die Watch-List.

 

Heating Oil / Crude Oil Long

Bild1 Wochenchart. Wochen-Trend ist steigend. COT-Daten zeigen ein bullishes COT-Muster: Commercials kaufen, COT-Index befindet sich im Kauf-Zone, die Masse verkauft. Seasonal Trend zeigt nach oben, hier aber vorsichtig weil der Preis dem Seasonal Trend nicht ganz folgt.

 

Bild2 Tageschart Heating Oil. Wir sehen einen starken POIV (Indikator der Preis, Open Interest und Volumen in Beziehung zueinander setzt) Wert. ADX Indikator dreht langsam nach oben und bestätigt somit die Umkehr des Neben-Trends Richtung Haupt-Trend. Die obere Trend-Linie wurde aber noch nicht gebrochen. Die Stopps sind bei diesem Future groß, schauen wir uns den Crude Oil Future als Alternative an.

 

Bild3 Tageschart Crude Oil. Auch hier sehen wir einen starken POIV Wert. Der Preis schloss zwei Mal über die MA18 (gilt als Trendwechsel-Signal). Wir wollen in die steigende Bewegung nicht einkaufen, wegen zu großem Stopp, wir warten auf eine kleine Korrektur und suchen dann den Einstieg.

 

Fazit: Warten auf eine Korrektur und suchen dann den Einstieg. Sollte sich die Trendrichtung ändern, werden wir den Future nicht handeln, wir handeln nur in Trend-Richtung.

 

Cocoa Short

Bil1 Wochenchart. Wochen-Trend ist fallend. Die Masse kauft. Die Frage ist ob die Bewegung der letzten 4 Wochen eine Korrektur oder ein Trendwechsel ist. Um diese Frage zu beantworten nehmen wir Pinch-Indikator zur Hilfe. Wir sehen, dass er in der Vergangenheit ziemlich gut das Ende der Korrekturen angezeigt hat (rote kleine Dreiecke über die Hochs der Kerzen). Auch dieses Mal gibt Indikator ein Signal. Das alles bestätigt unseren Short COT-SetUp. Schauen wir uns das Tageschart an.

 

Bild2 Tageschart. POIV Indikator ist schwächer als Preis, das ist bärisch zu werten. Wenn die Trend-Linie nach unten gebrochen wird und Neben-Trend Richtung Haupttrend dreht, erst dann suchen wir nach einem Einstieg.

 

Fazit: Wir wollen das oben beschriebene Wunschs-Szenario sehen, bis dahin kommt der Future auf die Watch-List.

 

Coffee Long

Diesen Set-Up haben wir bereits in KW12 besprochen, diese Woche haben wir eine Bestätigung bekommen, dass die COT-Situation weiterhin bullish ist.

Bild1 Wochenchart. Wochen-Trend ist steigend. Jede Korrektur in diesem Trend wurde durch Commercials aufgekauft. Auch jetzt kaufen die Commercials. Die Masse verkauft (die Masse liegt zu 90% falsch, wenn die Masse verkauft ist das bullish zu werten). Saisonal-Trend zeigt nach oben, wobei man hier aufpassen muss, zurzeit folgt der Preis dem Saisonal-Trend nur schwach. Schauen wir uns den Tageschart.

 

Bild2 Tageschart. Wir sehen eine Divergenz zw. Dem Preis und PayOff Index, das reicht uns aber noch nicht. Wir haben letzte Woche schon einen Einstieg versucht und wurden leider ausgestoppt, das zeigt uns, dass das Timing noch nicht optimal ist. Wir warten bis die Trendlinie gebrochen wird und der Neben-Trend Richtung Haupt-Trend dreht, erst dann suchen wir nach einem Einstieg. 

 

Fazit: Wir warten bis unser Wunschs-Szenario eintritt, bis dahin kommt der Future auf die WatchList.

WatchList

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.